Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Über Uns

Der LOEWE-Schwerpunkt "Konfliktregionen im östlichen Europa" analysiert Regionen und Gesellschaften im östlichen Europa aus Geschichte und Gegenwart im Vergleich. Angestrebt ist eine interdisziplinäre, multiperspektivische Typologie dieser Konfliktregionen.

Die Grafik zeigt das Logo des LOEWE-Schwerpunkts.

 

 

Der durch das Land Hessen geförderte Schwerpunkt wird federführend von der Justus-Liebig-Universität, mit dem Gießener Zentrum östliches Europa (GiZo), und dem Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung, einem Institut der Leibniz-Gemeinschaft, durchgeführt.

SprecherInnen des LOEWE-Schwerpunkts sind Frau Prof. Dr. Monika Wingender (JLU/GiZo) und Herrn Prof. Dr. Peter Haslinger (Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung). Koordinatorin ist Frau Dipl.-Phil. Aksana Braun (JLU/GiZo).